VSV reist zum Karawankenderby

Der EC REKORD-Fenster VSV reist am Freitag zum vorletzten Vorbereitungsspiel nach Jesenice. Die Adler wollen Revanche für die Testspielniederlage aus dem Rudi-Hiti-Cup.

 

Der EC REKORD-Fenster VSV reist mit einem neuen Kapitän zum vorletzten Vorbereitungsspiel vor dem Meisterschaftsstart in der Erste Bank Eishockeyliga – Marco Pewal wurde von der Mannschaft zum neuen Spielführer gewählt. Assistiert wird der Heimkehrer von Gerhard Unterluggauer und Niki Petrik.

 

Das Team von Mike Stewart feierte zuletzt 3 Heimsiege in Folge. In Jesenice soll nun die Revanche für die 2-5 Niederlage vom Rudi-Hiti-Sommercup in Bled gelingen.

 

“Wir haben mit den Stahlstädtern noch eine Rechnung offen, wollen unbedingt gewinnen. Meine Jungs müssen wieder topmotiviert sein und bereit sein zu arbeiten.”, so der Villacher Headcoach.

 

Neo-Kapitän Marco Pewal freut sich auf seine neue Aufgabe :

 

“Es ist eine große Ehre, dass mich die Mannschaft zum Kapitän gewählt hat. Am Freitag wollen wir uns gegen Jesenice erneut steigern. Wir haben in den letzten Spielen gezeigt dass unsere Formkurve nach oben zeigt. In Bled haben wir gegen Jesenice zuviele Strafen genommen, das darf uns am Freitag nicht passieren.”

 

Beim Team von Mike Stewart feieren vorraussichtlich Gerhard Unterluggauer und Pierre-Luc Sleigher ihre Comebacks. Niki Hartl wird den Adlern in den kommenden 2 Wochen fehlen.