Der “KING” ist in Villach

Ob die Linzer Fans den aktuellsten Schachzug von VSV Obmann Giuseppe Mion mögen werden? Wohl eher nicht! Ihr “King”, Rob Shearer, sitzt gerade im Flugzeug und fliegt von Phildadelphia direkt in den Villacher Hexenkessel in der Tirolerstraße. Ankunft morgen. Shearer spielte in der East Coast Hockey League bei den Reading Royals, Partnerteam von Boston und Philadelphia in der NHL. Rob wird sein königsblaues VSV Dress mit der Nummer 44, die einst Gino Cavallini hatte, tragen.

“Eigentlich spielte ich immer mit der Nummer 19, die hat aber schon ein Spieler (Anmerkung: Bacher), meine zweite Wahl 14 kann ich nicht nehmen (Anmerkung: Hatte Wanvig und darf laut Ligaregelwerk heuer nicht mehr genutzt werden), also spiele ich mit 44. Der 35 jährige Center freut sich schon sehr auf die EBEL und Villach. “Die EBEL hat schon etwas, dort zu spielen macht einfach riesigen Spaß. In Villach ist in der Halle immer der Teufel los, darauf freue ich mich schon richtig! Auch sensationell ist, dass mein erstes Match für die Adler gleich ein Derby ist. Das ist ein Traumstart!” erklärt Rob am Telefon und verrät damit auch gleich, dass sein Einstand beim VSV in Klagenfurt am 17.01.2011 beim Derby gefeiert wird.

Jetzt heißt es schnell alles bereitstellen für den neuen Mann beim VSV. Die Dressen werden produziert und direkt zum Derby geliefert, Stutzen hergestellt und mit der 44 versehen. Shearer ist 1,75 m groß, wiegt 85 kg, schießt rechts und ist ein spielstarker Center. Mit 0,72 Punkten pro AHL Partie, 0,67 pro DEL Spiel und perfekten 1,02 pro EBEL Spiel soll Shearer der zusätzliche Spielmacher sein, der dem VSV bis jetzt gefehlt hat. Mit Shearer, Damon und Kaspitz hat man dann drei sehr starke Center zur Verfügung, die Grundvoraussetzung für drei starke Linien, die alle Punkte produzieren können.

In Linz hat Shearer Kultstatus. Kein Wunder, sein Name schallte permanent durch die Lautsprecher der Linzer Eisarena. Bei 103 Toren und 195 Assists wurde der “King” durchgesagt und bejubelt. Wichtig für die Zwischenrunde und den Aufstieg in die Play Offs und die Play Offs selbst ist Shearer auf alle Fälle. Hier braucht man erfahrene Spieler, die auch schon etwas gewonnen haben und wissen wie man zum Ziel kommt. Shearer konnte 96/97 AHL Calder Cup Champion werden und stemmte 04/05 den deutschen Meisterpokal in der DEL. In der Saison 09/10 erzielte Shearer die meisten Play Off Punkte der EBEL.

Ganz Eishockey Villach kann sich jetzt schon auf Rob Shearer freuen, den der EC REKORD-Fenster VSV zu sehr günstigen Konditionen an die Drau lotsen konnte. Hallensprecher Gerhard Oberrauner und Helmut Rainer können schon beginnen sich auf den den Namen des neuen VSV Spielers einzustellen.

So tolle Neuigkeiten machen natürlich Lust auf Eishockey! Passend, dass da heute genau die Blackwings Linz EC REKORD-Fenster VSV kommen. Um 19.15 Uhr gehts los, wer nach einem traumhaft schönen Tag Lust auf einen traumhaften Eishockeyabend hat, sollte sich gelich Tickets sichern. Übrigens auch neu: Im Online Ticketing sind nun Sitzplätze in allen Sektoren erhältlich! Jetzt schnell Tickets kaufen: hier klicken!