Duell mit alten Bekannten

Der EC REKORD-Fenster VSV empfängt am Mittwoch den Nationalligaklub ATSE Graz in der Villacher Stadthalle. Beim Duell mit den Steirern treffen die Draustädter auf viele ehemalige Blau-Weisse Adler.

 

Nach den beiden Heimerfolgen gegen den ERC Ingolstadt und die Iserlohn Roosters empfängt der EC REKORD-Fenster VSV am Mittwoch um 19:15 den Nationalligaklub ATSE Graz in der Villacher Stadthalle.

 

Headcoach Mike Stewart wird im Duell mit einem der stärksten Klubs der Nationalliga den Einsatz der Jungadler forcieren:

 

“Wir wollen sehen wie sich unsere talentierten U20-Spieler gegen ein starkes Nationalliga Team präsentieren. Morgen erhalten Roland Kaspitz, Tomaz Razingar, Nicolas Petrik, Benji Petrik, Gerhard Unterluggauer, Bernhard Starkbaum, Pierre-Luc Sleigher und Craig Weller eine Pause. Der Kader wird mit Jugendspielern aufgefüllt. Im Tor beginnt Marco Wieser, Lukas Herzog wird vermutlich auch zum Debüt im Kasten der Kampfmannschaft kommen.

 

Wir wollen über 60 Minuten ein hohes Tempo gehen und weiterhin so aggressiv auftreten wie gegen die Spitzenvereine aus der Deutschen Eishockeyliga. In den kommenden 3 Vorbereitungsspielen wollen wir weiter an unserem System arbeiten und die passenden Formationen für den Start in die Erste Bank Eishockeyliga finden.”

 

Die Fans des EC REKORD-Fenster VSV bekommen am Mittwoch viele bekannte Gesichter im Team der Grazer zu sehen – Manuel Skacal, Daniel Stefan, Martin Pewal, Jürgen Tschernutter, Stefan Wiedmaier und Marc Brown kehren zurück an ihre alte Wirkungsstätte.

 

Auf der Kommandoebene finden sich ebenfalls zwei gebürtige Villacher – VSV-Legende Herby Hohenberger fungiert als Sportdirektor, Bruder Martin Hohenberger als Headcoach.