Eine Ära geht zu Ende – eine Neue beginnt!

Nach mehr als 400 Einsätzen für die Adler und rund 25 Jahren als Obmann des VSV, endet für Giuseppe Mion ein halbes Jahrhundert im Dienste des Eishockeyclubs VSV. Mion, der an allen sechs gewonnenen Meistertiteln des VSV beteiligt war (1981, 1992 und 1993 als Spieler – 1999, 2002, 2006 als Obmann) übergibt sein Amt an Geschäftsführer Ulfried Wallisch und wird zukünftig die Position als Vizepräsident und Repräsentant der blau-weißen bei Angelegenheiten der Erste Bank Eishockey-Liga übernehmen. In Kürze wird es ein ausführliches Interview mit Joe Mion geben.

Peter Peschel wird Obmann-Stellvertreter

Peter Peschel, Prokurist des VSV-Sponsors “Villacher Bier”, wird in Zukunft dem neuen Obmann, Ulf Wallisch als Stellvertreter zur Seite stehen. “Es ist ein großes Bekenntnis des Vereins, dass Sponsoren eingebunden werden. Meine Hauptaufgabe wird auch sein, zu überlegen, wie man vorhandene Sponsoren einbinden und neue dazu gewinnen kann. Man hat hier ein eindeutiges Zeichen der Offenheit und der Transparenz des Vereins.  Am wichtigsten ist es, eine positive Stimmung in den Verein zu bringen – egal ob ehrenamtliche oder berufliche Mitarbeiter”, so Peschel. 

Ulf Wallisch, der nun als Geschäftsführer und Obmann des EC VSV agiert, sagt zum Rücktritt von Giuseppe Mion: “Es war sein und auch mein Wunsch, dass ich mein Hauptaugenmerk auf die operative Arbeit in der Profi- und Nachwuchsarbeit legen kann. Somit wurde in einer Generalversammlung am Sonntag entschieden, dass Mion seine operative Arbeit nach mehreren Jahrzehnten beendet und als Obmann-Stellvertreter ein repräsentative Rolle im Verein übernimmt.”

 

VSV. WIR GREIFEN AN!