“Jetzt müssen wir Leistung bringen – es gibt keine Ausreden mehr!”

… das sind die Worte von Assistenz-Kapitän, Stefan Bacher vor dem wichtigen Zwischenrundenspiel in Graz.

Zwar sind die Adler mit einem Sieg in die “Pick Round” gestartet und haben so ihre sechs Bonuspunkte auf neun erweitert, in den letzten drei Runden musste man sich jedoch gegen Fehervar, Dornbirn und Znaim geschlagen geben und rutschte somit auf den dritten Tabellenplatz ab. Was derzeit keine Play-off Teilnahme bedeuten würde, ist für die Adler jedoch noch lange nicht gegessen. Jetzt möchte man die beiden nun folgenden Partien gegen den Tabellenführer aus Graz für einen Umschwung nutzen und sich so auf die Jagd um das Play-off-Ticket machen!

Die Grazer, die sich derzeit auf Platz eins der unteren Tabelle befinden, sind zwar gut in die Zwischenrunde gestartet, eine 1:4 Niederlage gegen den HDD Olimpija Ljubljana ließ bei den Steirern dann aber trotzdem die Alarmglocken schrillen. Nun hat man zwar noch zwei Punkte Vorsprung auf den HC Orli Znojmo und vier Punkte Vorsprung auf den VSV, andere Mannschaften, unter anderem unsere Adler wissen jetzt jedoch, dass auch die 99ers zu schlagen sind und die blau-weißen wollen den Grazern natürlich gleich am Donnerstag auswärts und dann am Sonntag zu Hause wichtige Punkte abknöpfen!

Um dies zu schaffen werden unsere Cracks natürlich wie immer Alles geben! In den letzten Spielen war “Alles” leider immer noch ein bisschen zu wenig, doch wer unsere Adler kennt weiß, dass ihr Kampfgeist jetzt erst recht geweckt ist und man in Graz mit einer guten Teamleistung die volle Punktzahl abholen möchte. Wie notwendig es ist nun zu punkten, weiß auch der VSV-Verteidiger Stefan Bacher der sagt, dass es jetzt keine Ausreden mehr gibt, sondern nur noch die Leistung der Mannschaft zählt!

Die Partie in Graz beginnt am Donnerstag um 19.30 Uhr und wird live auf “Sky Sport Austria” übertragen.

VSV. WIR GREIFEN AN!