Liga

In der internationalen Erste Bank Eishockeyliga werden auch in der kommenden Saison 12 Teams teilnehmen. Der HC Bozen ersetzt in der Spielzeit 13/14 KHL Medvescak Zagreb, die Bären aus Kroatien wechseln in die Russische KHL.

Teams 

EC KAC
EC Red Bulls Salzburg
EC VSV
EHC Liwest Black Wings Linz
SAPA Fehervar AV19
Moser Medical Graz 99ers
HC Bozen
HDD Tilia Olimpija Ljubljana
UPC Vienna Capitals
HC Orli Znojmo 
HC TWK Innsbruck
EC Dornbirn Bulldogs 

Modus

Im Grunddurchgang werden 2 Hin und Rückrunden absolviert. Nachdem jedes Team 44 Partien absolviert hat spielen die ersten 6 Vereine in einer Zwischenrunde die Platzierungen für die Playoffs aus. Die 7. – 12. platzierten Teams kämpfen in einer Qualifikationsrunde um die verbleibenden 2 Playoffplätze. 

Der Erstplatzierte aus der oberen Zwischenrunde kann sich – wie bereits im Vorjahr –  den Gegner vom 5.-8.platzierten wählen , danach der zweitplatzierte aus den restlichen drei aus den 5.-8.platzierten wählt, der drittplatzierte aus den restlichen zwei aus den 5.-8.platzierten. Der viertplatzierte spielt dann automatisch gegen den übriggebliebenen Verein aus den 5.-8.platzierten Mannschaften. Im Halbfinale hat dann wieder der in der Zwischenrunde am besten platzierte Heimrecht gegen den am schlechtesten platzierten, der zweitbeste gegen den zweitschlechtesten. 

Am Freitag, dem 7. März starten die acht bestplatzierten Teams in das Viertelfinale der Playoffs. Die Halbfinali und das Finale werden in einer Best-of-Five-Serie ausgetragen. 
Spätestens am Sonntag, dem 13. April steht der neue Meister fest.