Markus Schlacher überraschte seinen größten Fan

Aus einem einfachen Autogrammwunsch wurde ein Besuch in der Werkstätte: Unser Verteidiger Markus Schlacher überraschte mit einem Besuch in der “Lebenshilfe” in der Bahnstraße in Klagenfurt.

Die Woche startete für die Klientinnen und Klienten der Werkstätte Bahnstraße der Lebenshilfe Kärnten mit einer riesen Überraschung. Unser Crack Markus Schlacher besuchte die Werkstätte, um Klient und Fan Markus Orischnig den Herzenswunsch eines Autogramms zu erfüllen. Begleiterin Tamara Moser wollte ursprünglich nur ein Autogramm für Herrn Orischnig anfragen, doch Schlacher ließ es sich nicht nehmen, sein Präsent persönlich zu überreichen.

„Ich bin vollkommen überwältigt“, konnte Markus Orischnig nur schwer in Worte fassen, als er sein Idol in der Werkstätte erblickte. Ebenso begeistert war auch der Eishockeyspieler von der Werkstätte, die ihm als Dankeschön von Markus Orischnig in einer persönlichen Führung vorgestellt wurde. Ganze zwei Stunden nahm sich der Villacher für seinen Besuch bei der Lebenshilfe Kärnten Zeit.

„Ich werde diesen Tag niemals vergessen“, sagte Markus Orischnig freudig und stolz als er das ersehnte Autogramm in seinen Händen hielt. Als Erinnerung und Dankeschön schenkte Markus Orischnig seinem Besucher ein Holz-Handwerksstück, das von ihm angefertigt wurde.

 

DSC_1366

Bilder: Lebenshilfe Kärnten

 

VSV. WIR GREIFEN AN!