Sieg zum Saisonabschluss!

In der bereits unbedeutenden letzen Runde der Zwischenrunde traf der VSV am Dienstag auf Fehervar. Trotz der vergebenen Chance auf die Qualifikation wollten sich die Adler noch einen Sieg zum Abschluss der EBEL-Saison 2016/17 sichern. 

Die Partie begann sehr ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Chancen auf den Führungstreffer. Nach sechs Minuten gab es das erste Powerplay für den VSV. Dieses konnten die Adler nach 1:27 Minuten auch nützen und stellten durch Petrik in Überzahl auf 1:0. Das wenig später erzielte 2:0 wurde nach einem Handpass aberkannt. Fünf Minuten und zwei Powerplays später sorgte Petrik jedoch wirklich für das 2:0 aus Sicht der Adler. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die erste Pause. 

Drittel Nummer zwei startete gleich mit einer jubelnden Stadthalle! Verlic stellte nach 44 Sekunden in Abschnitt zwei auf 3:0. Die Adler hielten den Druck länger aufrecht und machten durch Brunner (28.) und Jennes (33.) auf 5:0. 

Mit dem komfortablen fünf Tore Vorsprung ging es in das letzte Drittel dieser Saison. In der 43. Minute durften zuerst die Gäste über das 5:1 jubeln, nur 20 Sekunden später antwortete Urbas jedoch mit dem 6:1. Sarauer (49.) erzielte zwar das 6:2, erneut waren es jedoch die Adler, die durch Mühlstein nur knapp eine Minute später antworteten. Beauregard korrigierte das Ergebnis in der 55. Minute auf 7:3. 

Somit gewann der VSV die letzte Saisonpartie zu Hause mit 7:3 gegen Fehervar AV19.