Zwei Villacher erobern Las Vegas

Michael Grabner reist am Sonntag zur großen NHL Award Show nach Las Vegas. Begleitet wird der NHL-Star von VSV-Crack Niki Petrik.

Am 22. Juni steigt im Palms Hotel in Las Vegas die große NHL Award Show. Zum ersten Mal ist auch ein gebürtiger Villacher mittendrin statt nur dabei : NHL-Star Michael Grabner wurde nach seiner imposanten Rookie-Saison bei den New York Islanders für die Calder Memorial Trophy (für den Besten Rookie der National Hockey League) nominiert.

Neben Grabner, der den Sommer mit seiner Freundin Heather und dem frisch getauften Sohn Aidan Johann in Villach verbringt, sind auch Logan Couture (San Jose Sharks) und Jeff Skinner (Carolina Hurricanes) für die Trophy nominiert.

Michael Grabner kann auf eine ereignisreiche Saison 2010/11 zurückblicken. Der 23-Jährige wurde im vergangenen Sommer vom Stanley-Cup-Finalisten Vancouver zu den Florida Panthers getradet, bei denen er aber in der Vorbereitung nicht überzeugen konnte.

Die Panthers platzierten Grabner auf der Waiver-Liste und die New York Islanders ließen sich die Chance nicht nehmen und verpflichteten den pfeilschnellen Angreifer. Nach einer Eingewöhnungsphase beim neuen Team legte Grabner im Januar richtig los und wurde schnell zu einem der besten Torschützen der gesamten NHL. Bis zum Saisonende brachte s Grabner schließlich auf 34 Tore, mit denen er die Torschützenliste bei den NHL-Rookies anführte. Seine starken Leistungen in der zweiten Saisonhälfte sicherten ihm auch die Nominierung zum “Rookie des Jahres”.

Begleitet wird Michi Grabner von seinem langjährigen Freund Niki Petrik. Der Villacher Assistenzkapitän durchlebt eine stressige Sommerpause. Petrik erwarb seine Nachbarwohnung und agierte in den letzten Wochen als Heimwerker, um die neu erworbene Wohnfläche mit der alten Wohnung zu verbinden und neu einzurichten. Für dieses langwierige Unterfangen musste auch der traditionelle Kanada-Urlaub in diesem Jahr gestrichen werden.