“Ein Jahr”, bzw. zwei Tage nach der 3:5 Auswärts-Niederlage gegen die Graz 99ers, haben unsere Adler am 1.1. bereits die Chance auf eine Revanche gegen die Steirer. Das neue Jahr beginnt also so, wie das Alte aufgehört hat. Anders als jedoch noch im alten Jahr, soll gleich zu Jahresbeginn ein wichtiger Sieg gegen die Tabellennachbarn her.

Nach dem völlig verpatzten ersten Drittel und dem 0:3 Rückstand in Graz waren die Siegchancen unserer Adler bereits nach 20 Minuten in weite Ferne gerückt. Trotzdem zeigte unsere Mannschaft wie schon so oft in dieser Saison Charakter und konnte die Grazer in den folgenden 30 Minuten noch unter Druck setzten. Nach dem zweiten Abschnitt stand es 2:3 aus Sicht des VSV – die ersten zehn Minuten im Schlussdrittel waren sehr ausgeglichen, dann musste unser Team, das natürlich alles nach vorne warf, ein Konter-Tor einstecken, welches zugleich der “Todesstoß” in diesem Auswärtsspiel war. Ein weiterer Anschlusstreffer kam zu spät und so musste man ohne Punkte aus Graz abreisen.

Punkte soll es aber im nächsten Duell mit den 99ers geben. Zu Hause möchte man das neue Jahr gleich nutzen um die alten Lasten abzuwerfen und endlich die dringend notwendige Siegesserie einzuleiten. Im Jänner warten wichtige Spiele auf unsere Cracks. Bereits am 3.1. geht es ins vorerst letzte Derby gegen den KAC, später folgen noch zwei Spiele gegen Linz, zwei gegen Wien, je eines gegen Salzburg, Zagreb, Innsbruck etc.

Für die Mannschaft von Headcoach Markus Peintner, die auch am Montag ohne Niki Petrik, Kyle Beach und Stefan Bacher auskommen muss, wird es gegen Graz darauf ankommen, 60 Minuten lang das zu zeigen, was sie wirklich kann. Das erste Drittel gegen Zagreb, das Kärntner-Derby und auch die letzten beiden Drittel gegen die 99ers waren schon ein kämpferisches Zeichen. Nun gilt es, diesen Kampfgeist und die Leistung über 60 Minuten und vielleicht auch länger aufs Eis zu bringen, um endlich wieder wichtige Punkte für die Tabelle zu sammeln.

Die Grazer liegen derzeit drei Punkte vor dem VSV und halten somit bei 43 Zählern. Der VSV konnte die erste Begegnung zu Hause gewinnen und auch in Graz waren die Gastgeber beide Male die Siegreiche Mannschaft. Nun gilt es diese Serie fort zusetzten und gegen die 99ers voll zu Punkten.

Die Partie in der Stadthalle beginnt am Neujahrstag um 17.30 Uhr.

Familiy-Days in der Villacher Stadthalle

Die Partie gegen Graz ist die letzte Möglichkeit, um unsere Cracks im Zuge unserer Family-Days ermäßigt in der Villacher Stadthalle anzufeuern! Also nutzt die Chance und stellt euch hinter unsere Mannschaft, wenn es am 1.1. um wichtige Punkte geht. ;-)

#blauesbluat