Am Donnerstag geht es für unsere Adler bereits in die dritte Runde der Zwischenrunde! Als dritter Gegner kommt dieses Mal der HC Orli Znojmo in die Villacher Stadthalle. Nach den zwei Auftaktsiegen gegen Graz und Dornbirn wollen unsere Adler gegen die Tschechen gleich drei Punkte nachlegen.

Der Start in die Zwischenrunde hätte besser nicht sein können. Nicht nur, dass sechs Punkte aus zwei Spielen geholt werden konnten, auch das Auftreten der Mannschaft ist mit jenem aus dem Grunddurchgang keines Wegs mehr vergleichbar. Unsere Adler zeigten sowohl gegen Graz, als auch gegen Dornbirn aktives und körperbetontes Eishockey und auch die Freude am Spiel war wieder erkennbar. Mit beherzter Defensivarbeit und schnellem, gut kombinieren Angriffsspiel konnte der 3:1 und der 6:3 Sieg erkämpft werden. Die Stimmung im Team stimmt und ohne viel Druck wollen sich unsere Crack nun auch im Heimspiel gegen den HC Orli Znojmo in der Villacher Stadthalle als Sieger bejubeln lassen.

Für die Tschechen will es derzeit nicht so richtig laufen. Nach dem letzten Tabellenplatz im Grunddurchgang und insgesamt vier Siegen aus den letzten 16 Partien seit 22. Dezember des Vorjahres war auch der Start in die Zwischenrunde nicht unbedingt überragend. Nach einer 5:3 Niederlage gegen Dornbirn konnte man sich gegen Bozen einen knappen 1:0 Heimsieg erkämpfen und bleibt so noch weiter im Rennen um die ersten beiden Plätze.

Der VSV geht nach dem tollen Start zwar als Favorit in das Duell mit dem HC Orli Znojmo, jedoch hat der Grunddurchgang bewiesen, dass man auch gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte wachsam sein und 60 Minuten gutes Eishockey spielen muss, um erfolgreich zu sein. Headcoach Markus Peintner kann im Adler-Duell gegen die Tschechen auf den gesamten Kader zurückgreifen (Ausgenommen ist natürlich Miha Verlic, der sich bereits am Weg zu den Olympischen Spielen nach Südkorea befindet um dort für die slowenische Nationalmannschaft aufzulaufen – Miha Stebih steht auf Abruf bereit und könnte jederzeit nach nominiert werden.).

Die Partie gegen Znaim beginnt am Donnerstag um 19.15 Uhr und auch dieses Mal gibt es ein Special für alle VSV-Fans: