NewsSpielvorbericht

Der EC Panaceo VSV empfängt Dornbirn

In der 43. Runde der Erste Bank Eishockey Liga sind die Dornbirn Bulldogs zu Gast in der Villacher Stadthalle

Der Gegner

Nach vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen mussten die Vorarlberger den Kampf um die Top-6 aufgeben. Somit muss der DEC in die Hoffnungsrunde und will in den verbleibenden zwei Spielen die bestmögliche Ausgangsposition schaffen und das Maximum an Bonuspunkten rausholen. Aus diesem Grund wurden die Verantwortlichen aus dem Ländle auch noch am Transfermarkt aktiv und verpflichteten mit Alexandre Picard einen Stürmer sowie zwei finnische Tormänner (Joni Myllykoski und Juhana Aho). Die Vorarlberger setzen also alles daran auch ein zweites Mal in Folge in die Play-Offs einzuziehen.

Die Adler

Das Spiel in Salzburg (Anm. 3:4 nach Verlängerung) sollte dem EC Panaceo VSV wieder etwas Selbstvertrauen gegeben haben. Zwei Drittel lang hatte man gegen starke Bullen sogar mehr Torschüsse und konnte am Ende nach großem Kampf einen Punkt aus der Mozartstadt entführen. Sehr auffällig präsentierte sich dabei die nominell zweite Linie mit Kromp-Sharp-Alderson, die immer wieder gefährliche Chancen kreierten und auch das zwischenzeitliche 2:0 erzielten. Dornbirn zählte für den VSV bisher aber noch nicht zu den Lieblingsgegnern. Alle drei Begegnungen wurden bisher verloren und dabei erzielten die Mannen von Gerhard Unterluggauer auch nur drei Treffer. Im vierten Spiel soll nun der erste Sieg her.

Die Villacher müssen heute auf Matt Pelech, Jamie Fraser und Patrick Spannring verzichten. Kevin Szabad ist derzeit noch fraglich.

Erste Bank Eishockey Liga Runde 43
EC Panaceo VSV : Dornbirn Bulldogs
Freitag 01.02.2019, 19:15
Villacher Stadthalle

mehr zeigen
Anzeige
Back to top button
Close