NewsSpielvorbericht

Der VSV beendet den Roadtrip in Dornbirn

Nach den Auswärtsspielen in Klagenfurt und Fehervar beendet der EC Panaceo VSV den Roadtrip in Dornbirn.

Der Gegner

Die Bulldogs starteten enorm stark in die Liga und holten gleich in jedem der ersten fünf Spiele Punkte. Danach folgte jedoch ein Negativlauf von acht Niederlagen in Serie, der erst mit einem Heimsieg über die Graz 99ers beendet werden konnte. Zuletzt setzte es dann wieder fünf Pleiten en suite, bevor die Vorarlberger am vergangenen Freitag das Westderby gegen Innsbruck mit 5:3 für sich entscheiden konnten. Im Tor vertrauen die Vorarlberger Rasmus Rinne, der bisher alle Spiele bestritt und gesamt auf eine Fangquote von 90,8% kommt. Topscorer ist aktuell Brodie Reid mit acht Toren und neun Assists. Im ersten Aufeinandertreffen mit dem VSV setzten sich die Bulldogs mit 4:0 in Villach durch.

Die Adler

Wie schon häufiger in dieser Saison schaffte es der EC Panaceo VSV nicht, einen Vorsprung über die Zeit zu bringen. So geschehen am Freitag in Ungarn, als man mit 2:0 führte und am Ende dann doch mit 2:4 als Verlierer vom Eis ging. Positiv hervorzuheben ist bei den Adlern derzeit Stürmer Felix Maxa, gleich drei Tore und in den letzten vier Spielen konnte der junge Center erzielen. Topscorer bei den Blau-Weißen ist weiterhin Jerry Pollastrone. Er hält, ebenso wie Brodie Reid vom DEC, bei 17 Scorerpunkten. Dass es in Dornbirn ein Spiel auf Augenhöhe wird, verrät ein Blick auf die vergangenen fünf Spiele. Beide Teams erzielten exakt gleich viele Tore, kassierten genau gleich viele Gegentreffer und konnten jeweils fünf Punkte einfahren.

Dornbirner EC : EC Panaceo VSV
Freitag 25.11.2018, 17:30
Messestadion Dornbirn

Back to top button
Close