Spielvorbericht

Goalgetter Anthony Luciani will in seinem 200. Liga-Match den nächsten „Dreier“!

Morgen, Sonntag, kommt Laibach

Vier Spiele, vier Heimsiege in Serie – die Bilanz der „Adler“ zuletzt kann sich absolut sehen lassen. Das Team von VSV-Headcoach Rob Daum sammelt fleißig Punkte, um jetzt schon die Basis dafür zu schaffen, damit man am Ende unter den Top 6 steht. Dass für jeden einzelnen Sieg jedoch ein hartes Stück Arbeit vonnöten ist, haben die Blau-Weißen auch zuletzt beim knappen 3:2-Heimsieg gegen die Graz 99ers gesehen. Aber: Es sind genau diese knappen Siege, die besonders süß schmecken. Auch wenn es gegen die 99ers wohl nicht die beste Saisonleistung der Blau-Weißen war. Wichtig war am Ende der Sieg und weitere drei Punkte, die den Abstand zum Tabellen-Siebten, dem KAC, auf zehn Punkte anwachsen ließen!

Aber: Durchschnaufen – Fehlanzeige: Es geht für Derek Joslin und Co. Schlag auf Schlag weiter. Schon morgen, Sonntag (Stadthalle Villach, Beginn: 17:30 Uhr, Livestream auf live.ice.hockey sowie mit Live-Einsteigen im ORF Radio Kärnten), kommt der HK SZ Olimpija aus Laibach zum Karawanken-Derby nach Villach. VSV-Goalgetter Anthony Luciani, der dabei sein 200. Ligaspiel absolvieren wird, hat wiederum viel vor: „Wir wollen gewinnen, den nächsten Dreier holen. Es zählt jetzt auf eigenem Eis jeder Punkt, vor allem auch, weil wir im Februar im Grunddurchgang von sechs Matches gleich viermal auswärts antreten müssen. Ich fühle mich sehr gut und hoffe, dass ich gegen die Laibacher wiederum meinen Teil dazu beitragen kann, dass wir gewinnen. Nichts anderes zählt!“ 

Anthony Luciani, der erst kürzlich seinen Vertrag beim VSV um eine weitere Saison verlängert hat, spielt aktuell in ausgezeichneter Form, punktet nahezu in jedem Spiel. Er bildet insbesondere mit Center Alexander Rauchenwald ein brandgefährliches und kongeniales Duo. Auch zuletzt gegen die Grazer waren es einmal mehr die beiden, die die Blau-Weißen mit einer herrlichen Kombination zur 2:1-Führung geschossen haben. Luciani: „Die Chemie zwischen uns passt ganz hervorragend, wir ergänzen uns nahezu perfekt. Alexander ist ein großartiger Spieler, ein exzellenter Skater, und er verfügt über einen enormen Hockey-Sense. Ich bin sehr glücklich, dass ich mit ihm zusammen spielen kann.“ Gemeinsam zeichnen die beiden übrigens heuer für bisher schon 59 Scorerpunkte verantwortlich. Gegen die Laibacher erwartet Luciani übrigens ein mindestens so schweres Match wie zuletzt gegen die Grazer: „Laibach ist ein Team mit vielen guten Eisläufern, und sie sind auch sehr kampfstark. Dennoch: Wir sind das bessere Team, wollen ins Play-off – da muss man zu Hause die Slowenen besiegen.“

In den bisherigen Saisonduellen hatten die „Adler“ gegen Olimpija zweimal die Nase vorn: In Laibach gab es einen 5:2-Auswärtssieg, aber auch eine 2:4-Niederlage. In der Stadthalle hingegen haben die Blau-Weißen das bisher einzige Duell mit 6:2-Toren für sich entschieden. Fehlen werden den „Adlern“ morgen weiterhin die Langzeitverletzten Julian Payr und Elias Wallenta

EC iDM Wärmepumpen VSV – HK SZ Olimpija
Stadthalle Villach, 22. Jänner 2023, Beginn: 17:30 Uhr

Kostenpflichtiger Livestream auf live.ice hockey sowie in Radio Kärnten mit Live-Einstiegen. 

Tickets für das Match gegen Laibach sind an der Abendkassa, im VSV-Fanshop sowie online auf www.ecvsv.at erhältlich.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"