Interviews

Neuzugang Brodie Reid: „Freue mich schon sehr, vor diesen Fans zu spielen!“

Wir sprachen mit dem kanadischen Neuzugang Brodie Reid über seine ersten Eindrücke von der Draustadt, das neue Team, die VSV-Fans und sein Debüt im blau-weißen Dress.

Hallo Brodie, willkommen in Villach. Du bist verspätet in die Draustadt gekommen, der Grund war aber ein sehr erfreulicher, deine Gattin hat vergangene Woche ein Baby bekommen. Sind Mutter und Kind wohlauf?
Reid: „Ja, nur die ersten beiden Tage nach der Geburt waren etwas schwierig, dann hat sich aber alles normalisiert. Jetzt ist alles ok und beide sind zum Glück gesund. Ich freue mich schon sehr, wenn sie in den kommenden Wochen dann auch nach Villach kommen werden.“

Wie gefällt es Dir hier in Villach?
Reid: „Sehr gut, Villach ist eine traumhaft-schöne Stadt mit wunderschöner Landschaft rundherum und mit vielen eishockeybegeisterten Menschen.“

Wie hat Dich das Team aufgenommen!
Reid: „Ganz hervorragend. Das Team ist perfekt und mit Jyrki Aho haben wir einen Top-Trainer, und auch die Organisation ist top. Ich fühle mich sehr wohl im Team, es sind alles coole Jungs.

Hast Du mit einigen der neuen Teamkollegen schon früher zusammengespielt?
Reid: „Ja, mit Jerry Pollastrone in Bozen, wir sind auch befreundet. Ich kenne aber natürlich sehr viele Spieler aus der Liga.“

Du kennst die Liga natürlich sehr gut, warst in Bozen und Dornbirn aktiv, wie stark ist der EC PANACEO VSV heuer einzuschätzen. Was ist möglich?
Reid: „Ich glaube, wir haben ein sehr gutes Team, das hat man schon in den ersten Matches gesehen. Trainer Jyrki Aho spielt ein sehr gutes System. Wir haben einen perfekten Team-Spirit. Ich glaube, wir werden eine gute Saison gemeinsam haben, ich bin glücklich ein Teil dieses Teams zu sein.“

Du bist beim letzten Heimspiel der „Adler“ gegen Fehervar AV 19 schon in der Halle gewesen, was sagst Du zur Stimmung?
Reid: „Die Stimmung in Villach ist fantastisch, in der Liga sicher einzigartig. Die VSV-Fans sind unglaublich. Ich freue mich, vor diesen Fans spielen zu dürfen. Ich hoffe natürlich, dass wir gemeinsam viele Siege feiern können“.

Wann werden Dich die Fans erstmals am Eis sehen können. Klappt es schon mit einem Einsatz am Freitag gegen den HC Innsbruck?
Reid: „Ja, ich hoffe sehr. Ich freue mich auf mein Debüt!“

Tags
Back to top button
Close