Spielvorbericht

Nico Brunner: „Gegen Linz und Fehérvár ist Wiedergutmachung angesagt!“

Nach der bitteren Niederlage im 329. Kärntner Eishockey-Derby geht es für die „Adler“ mit einem Heim-Doppel – morgen, Dienstag, gegen die Black Wings aus Linz sowie am Freitag gegen Szekesféhervár AV19 – weiter im Kampf um einen Top 5 -Platz. B​enjamin Lanzinger w​ird ​vom Kooperationspartner EK Zeller Eisbären zurückgeholt!

Die Derby-Niederlage am Sonntag müssen die Blau-Weißen rasch abhaken und den Fokus auf die nächsten so wichtigen Spiele richten. Dabei kommt es morgen, Dienstag, sowie am kommenden Freitag zum Heim-Doppel gegen die Black Wings aus Linz sowie Fehervar AV 19. „Gegen die Linzer ist der erste Teil der Wiedergutmachung angesagt. Wir haben im Derby leider einen rabenschwarzen Tag erwischt, das war nicht unser wahres Gesicht. Der KAC hat verdient gewonnen. Doch gegen Linz wird man wieder einen anderen VSV sehen. Das ist ein extrem wichtiges Match für uns, um weiter um die Top 5 mitzukämpfen“, betont ​Nico Brunner​. Aktuell fehlen acht Punkte auf einen Platz über dem Strich, der VSV hat jedoch zwei Spiele weniger ausgetragen als der Fünftplatzierte Znaim.

Dies sieht auch ​Kapitän Jamie Fraser​ ähnlich: „Gegen Linz ist ein ganz anderes Match, wir müssen und werden einen Weg finden, um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren!“ Von den bisherigen drei Duellen gegen die Linzer konnten die „Adler“ zweimal als Sieger das Eis verlassen, zuletzt in Linz zeigten Jamie Fraser und Co. eine starke Leistung und gewannen mit 7:5-Toren gewonnen.

Die Linzer, die aktuell auf Tabellenplatz 3 liegen, haben ein sehr starkes Team mit viel individueller Klasse. Sie haben die letzten beiden Spiele gegen die Vienna Capitals sowie gegen Fehervar klar für sich entschieden. Mit Hunter Fejes, Dan da Silva, Brian Lebler oder Rick Schofield können die Stahlstädter eine geballte Ladung Offensivqualität vorweisen. In der Defensive haben sich die Black Wings übrigens ganz aktuell mit einem bekannten Namen verstärkt: Der kanadische Torhüter Jeff Glass, der in der AHL, KHL und auch NHL gespielt hat, ist vor wenigen Tagen in der Stahlstadt angekommen. Ob er schon gegen den VSV im line-up stehen wird, ist noch ungewiss.

Trainer Jyrki Aho ​muss gegen die Black Wings weiterhin auf den Rekonvaleszenten Bernd Wolf ​sowie auf ​Christof Wappis (Fingerverletzung) ​verzichten. ​Benjamin Lanzinger ​wird deshalb vom Kooperationspartner, den Zeller Eisbären, zum VSV zurückgeholt. ​Patrick Bjorkstrand​, der im Derby krankheitsbedingt fehlte, könnte morgen eventuell wieder einsatzfähig sein. Eine definitive Entscheidung gibt es am Matchtag.

Das Heimspiel gegen die Black Wings Linz in der Villacher Stadthalle beginnt um 19:15 Uhr. Tickets sind HIER oder am Dienstag ab 17 Uhr an den Stadthallen-Kassen erhältlich.

Im Radio berichtet ORF Radio Kärnten im „Eishockey-Magazin“ ab 20:04 Uhr live.

Tags
Back to top button
Close