22-jähriger weißrussischer Teamstürmer soll mehr Speed ins VSV-Line-up bringen.

Der EC PANACEO VSV verpflichtete den weißrussischen Stürmer Danila Karaban, der in der letzten Saison für Zvezda Moskau tätig war. Karaban kann trotz seiner erst 22 Jahre bereits auf beeindruckende Referenzen verweisen. So stehen unter anderem 45 Spiele in der KHL mit Dinamo Minsk sowie 27 Länderspiele für Weißrussland in seinem Lebenslauf. Karaban ist Rechtsschütze und sowohl als Center wie auch als Flügelstürmer einsetzbar. Er gilt als ausgezeichneter Eisläufer russischer Schule.
Headcoach Jyrki Aho zur Verpflichtung: „Danila Karaban ist ein junger, talentierter Spieler, der seine Beine sehr gut bewegt. Er arbeitet hart und bringt entsprechende Geschwindigkeit in unser Team. Er kann im Powerplay auf verschiedenen Positionen spielen und ist auch ein Mann fürs Penaltykilling. Ich bin überzeugt, dass er in Villach den nächsten Schritt machen kann.“
Danila Karaban selbst kann die neue Aufgabe kaum mehr erwarten: „Ich freue mich und bin stolz zu einem echten Traditionsteam zu wechseln. Über die tollen Fans habe ich ebenso viel Gutes gehört wie über den Verein und die Liga. Ich finde es auch sehr positiv, dass ich mit einem Coach, der auch über KHL-Erfahrung verfügt, arbeiten kann. Ich werde jedenfalls alles dafür geben, dass wir mit den VSV unsere Ziele erreichen.“
Karaban erhält beim EC PANACEO VSV einen Vertrag für die kommende Saison, wobei der erste Monat als Try-out-Phase (mit entsprechendem Ausstiegsrecht für den Verein) vereinbart ist.

Rückfragehinweis:
Mag. Gerald Rauchenwald, Sportvorstand EC PANACEO VSV
Tel.: 0664/511 28 00