Spielvorbericht

VSV-Sportvorstand Rauchenwald: „Drei Jahre ohne Villach in den Play-offs sind genug!“

Die Spannung steigt – der EC PANACEO VSV startet mit acht Bonuspunkten in die Qualifikations-Runde der Erste Bank Eishockey-Liga: Mit einem Sieg am Freitag (Stadthalle, Beginn 19:15 Uhr) im Heimspiel gegen die Dornbirn Bulldogs würde man einen ersten wichtigen Schritt auf dem Weg in die Play-offs machen. VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald​ fordert gegen die Vorarlberger drei Punkte: „Jetzt zählt nur ein Sieg. Wir sind nahezu komplett und wollen gleich mit drei Punkten klar den Weg in Richtung Play-offs einschlagen. Drei Jahre ohne Villach in den Play-offs sind genug!“ Ob ​Mark Cundari​ rechtzeitig fit wird, ist noch fraglich!

In diesem Zusammenhang fordert der VSV-Sportvorstand auch alle Fans auf, am Freitag in die Halle zu kommen und die „Adler“ lautstark zu unterstützen: „Stehen wir in diesen entscheidenden Spielen zusammen, zeigen wir, dass wir Blau-Weiße sind und unterstützen unsere Cracks im spannenden Kampf um den Einzug ins Play-off!“ Die „Adler“ sind jedenfalls absolut bereit für den „Showdown“. Auch wenn man an den Top 5 scheiterte und somit die direkte Play-off-Qualifikation ganz knapp verpasste, konnte man sich für die entscheidenden zehn Spiele wichtige acht Bonuspunkte sichern. „Jedes Spiel in der Quali-Runde wird enorm hart, und wir müssen jedes Match als Finalspiel sehen. Der Modus in dieser Liga gibt auch Teams eine Chance auf die Play-offs, die bisher nur wenig Punkte gemacht haben. Das ist eigenartig, aber so ist eben das System. Die acht Bonuspunkt sind gut, aber egal mit wievielen Punkten wir nun in die entscheidenden Spiele starten, wir müssen gewinnen, und das erste Mal schon morgen gegen Dornbirn“, betont ​VSV-Trainer Jyrki Aho​. Beim EC PANACEO VSV ist für Freitag der Einsatz von ​Neuzugang Mark Cundari​ fraglich, die Entscheidung fällt morgen kurz vor dem Match. Für ​Christof Wappis​ kommt eine Rückkehr ins Team noch in jedem Fall zu früh. Er wird voraussichtlich Mitte Februar wieder einsatzfähig sein.

Die Dornbirn Bulldogs haben den Grunddurchgang zwar als Tabellenschlusslicht der Erste Bank-Eishockey-Liga beendet und starten mit null Bonuspunkten in die Qualifikation. Doch die Handschrift des neuen Trainers Kai Suikkanen, der Anfang November den bis dahin glücklos amtierenden Jussi Tupamäki abgelöst hat, ist bereits deutlich zu erkennen. Der 60-jährige Finne hat mit den Vorarlbergern zuletzt sechs der letzten elf Spiele gewonnen, unter anderem sogar gegen Linz, Bozen oder Tabellenführer Salzburg. „Die Dornbirner wollen in der Qualifikationsrunde nochmals voll durchstarten. Sie müssen am Freitag gegen uns punkten, um noch realistische Chancen auf die Play-offs zu haben. Deshalb haben sie sich intensiv auf dieses wichtige Match vorbereitet, sogar in den vergangenen Runden einige Top-Spieler geschont. Wir sind aber die bessere Mannschaft und werden Ihnen unser Spiel aufzwingen. Mit lautstarker Unterstützung unserer Fans bin ich mir sicher, dass wir dieses für uns so wichtige Spiel gewinnen werden“, sagt der gebürtige Vorarlberger im ​VSV-Dress, Martin Ulmer​.

PS: Nutzt unser Angebot für die Qualifikationsrunde!

Ab der Zwischenrunde diesen Freitag haben wir ermäßigte Preise für Kinder, Jugend, Lehrlinge und Studenten neu festgelegt.

  • Sitzplatz – Studenten*, Lehrlinge** Sektor F: 15,- Euro
  • Stehplatz – Studenten*, Lehrlinge**, Jugend Sektor F: 10,- Euro
  • Stehplatz – Kinder: 7,- Euro

* Studenten bis JG. 1995, Studentenausweis erforderlich
** Lehrlingsausweis erforderlich

Selbstverständlich haben wir auch in diesen Kategorien ein ermäßigtes Mini-Abo im Angebot!

  • Alle Heimspiele in der Qualifikationsrunde
  • Steher statt 85,- um 68,- Euro
  • Sitzer statt 150,- um 120,- EURO

Wir sehen uns in der Halle!

Erhältlich im VSV-Büro

Tags
mehr zeigen
Back to top button
Close