Auch Valentin Leiler erlitt gegen Bozen eine Kopfverletzung

Die Verletztenliste des VSV ist leider wieder um einen Namen reicher!
Valentin Leiler hat in dieser Saison bereits 13 Tore für den VSV erzielt, beim Spiel am Freitag in Bozen wollte unsere #18 einen Gegner checken, dieser drehte sich weg, ließ die Schulter stehen und Leiler krachte mit dem Kopf gegen die Schulter des Gegners und danach aufs Eis. Er wurde benommen vom Eis und mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Spital gebracht. Dieser Verdacht bestätigte sich leider! Leiler wird am Montag näher untersucht, es ist aber mit einem Ausfall von mind. drei Wochen zu rechnen. Wir wünschen unserem Angreifer gute Besserung! #blauesbluat