NewsSpielvorbericht

Die 99ers sind zu Gast in der Draustadt

Nachdem das erste Viertel dieser Saison bereits Geschichte ist, kommt es am morgigen Sonntag zum Start der Rückrunde. Der EC Panaceo VSV trifft dabei auf die heuer so starken Moser Medical Graz 99ers.

Der Gegner

Die Graz 99ers starteten zwar mit einer Niederlage in diese Saison, danach folgten allerdings gleich drei Siege am Stück. Darunter auch der 4:2 Heimerfolg gegen die Adler in der dritten Runde. Vor allem in der Offensive sind die Steirer eine Macht und mit 44 erzielten Treffer liegt man in dieser Wertung ganz vorne. Großen Anteil daran haben Matt Caito und Oliver Setzinger mit je 14 Scorerpunkten, sowie Ty Loney und Curtis Hamilton mit je zwölf Scorerpunkten. Zudem verfügen die 99er auch noch über das beste Powerplay in der Liga. Zwölf Treffer mit einem Mann mehr am Eis ergeben eine Erfolgsquote von 29,3%. In den elf Spielen dieser ersten Runde gingen die Steirer insgesamt acht Mal als Sieger vom Eis, darunter drei Mal in Overtime. Zuletzt setzten sich die 99ers am Freitag in Klagenfurt nach Penalty-Schießen durch. Matchwinner war dabei Ex-Adler Robin Weihager mit einem Tor in regulärer Spielzeit sowie mit dem allesentscheidenden Treffer im Shoot-Out.

Die Adler

Der EC Panaceo VSV musste sich zuletzt, in einem rasanten Spiel, mit 5:4 den Innsbrucker Haien geschlagen geben. Trotz einer schnellen 2:0 Führung und einem großen Kampf im letzten Drittel, als es gelang einen Zwei-Tore Rückstand zu egalisieren mussten die Adler am Ende ohne Punkte die Heimreise antreten. Jerry Pollastrone überzeugte abermals in diesem Spiel mit drei Punkten (zwei Tore und ein Assist) und Jamie Fraser gelang der erste Treffer im blau-weißen Jersey. Pollastrone ist aktuell auch der Topscorer mit sieben Toren und drei Assists. Vor allem in den Special Teams gibt es beim VSV noch Luft nach oben, sowohl im Powerplay als auch im Penalty-Killing liegen die Adler derzeit auf Rang zehn, dafür durften die Adler aber auch schon über zwei Shorthanded-Goals jubeln.

Stimme zum Spiel

Felix Maxa:
„Es wird eine hart umkämpft Partie werden. Wir dürfen nicht so viele Strafen wie zuletzt nehmen, das würden die 99ers sicherlich bestrafen. Wenn wir es schaffen mit unseren vier Linien Druck auszuüben und viel eiszulaufen, dann haben wir eine gute Chance als Sieger hervorzugehen.“

EBEL Grunddurchgang 12. Runde:
EC Panaceo VSV : Moser Medical Graz 99ers
21.10.2018 – 17:30
Stadthalle Villach

Back to top button
Close