Mit vier Toren in den letzten zehn Minuten drehten die Gäste aus Innsbruck die Partie und so verlor der EC Panaceo VSV nach einer zwei-Tore-Führung noch mit 2:4.

Drittel 1:

Aus dem ersten Drittel gibt es nur wenig nennenswertes zu berichten. Beide Mannschaften konnten zwar einige Torschüsse abgeben, gefährliche Chancen waren aber nur wenig mit dabei. In der 10. Minute konnte der EC Panaceo VSV aber anschreiben und so traf Jamie Fraser nach Pass von Christof Kromp zum 1:0. In den letzen Minuten des Drittels wurden die Gäste aus Innsbruck einige Male gefährlich, der Ausgleich gelang ihnen aber nicht mehr und so ging es mit der 1:0-Führung der Adler in die erste Pause.

Drittel 2:

Anders als der erste Abschnitt startete das zweite Drittel gleich mit einem lauten Jubelschrei in der Villacher Stadthalle. Nach knapp einer Minute erhöhte Blain Down nach Zuspiel von Fraser auf 2:0. Die Villacher nahmen den Schwung des zweiten Treffers mit und kamen in den darauffolgenden Minuten auch noch zu weiteren Chancen, weiteres Tor gab es aber keines. Auch ein Powerplay des EC Panaceo VSV blieb ungenützt und so passierte bis zur Pause nichts mehr.

Drittel 3:

Der letzte Abschnitt startete ähnlich, wie der vorherige aufgehört hat – mit einigen Halbchancen für beide Mannschaften. Dann wurde der Druck der Gäste etwas größer und in der 11. Minute gelang den Tirolern durch Boivin der Anschlusstreffer. In den Minuten nach dem 2:1 waren auch die Haie die bessere Mannschaft und so gelang ihnen tatsächlich auch der Ausgleich (55.). Und dann nahm das Spiel tatsächlich noch die Wende und die Gäste gingen in der 58. Minute in Führung – Yogan. Eine Minute zuvor gab es nach einem Treffer der Innsbrucker noch Videobeweis und das Tor zählte aufgrund einer Torhüterbehinderung aber nicht. Eine knappe Minute später legten die Gäste dann im Powerplay noch eines drauf und stellten den 2:4 Endstand her.

 

EC Panaceo VSV – HC TWK Innsbruck “Die Haie”

1:0 Fraser (10.)
2:0 Down (21.)
2:1 Boivin (51.)
2:2 Guimond (56.)
2:3 Yogan (58.)
2:4 Guimond (59./PP)