Spielvorbericht

VSV-Sportvorstand Rauchenwald: „Erfolgreiche Zwischenbilanz – und jetzt freuen wir uns auf die Play-offs!“

Mit dem Heimspiel am Samstag gegen HC TWK Innsbruck (Stadthalle, Beginn: 17:30 Uhr) geht die die Regular Season in der Erste Bank-Eishockey-Liga zu Ende. Die „Adler“ wollen den Grunddurchgang mit einem Sieg abschließen und mit den Fans gemeinsam den Playoff-Einzug feiern. VSV-Sportvorstand zieht zufrieden Bilanz: Wir haben es geschafft, unser erstes Ziel erreicht, jetzt dürfen wir uns schon mit Spannung auf die schönste Eishockey-Zeit des Jahres freuen – die Play-offs!“

Der EC PANACEO VSV darf auf einen erfolgreichen und zufriedenstellenden Saisonverlauf zurückblicken. Natürlich mit entsprechenden Höhen und Tiefen. „Wir haben unser erstes ganz großes Ziel erreicht und uns seit drei Jahren erstmals wieder für das Viertelfinale der Erste Bank-Eishockey-Liga qualifiziert. Deshalb dürfen wir uns jetzt schon mit Spannung auf die schönste Eishockey-Zeit des Jahres freuen – die Play-offs“, betont VSV-​Sportvorstand Gerald Rauchenwald​.

Rauchenwald sieht die bisherige Saison für den ECV PANACEO VSV positiv, blickt aber auch schon voraus: „Zuerst gilt es, am Samstag gegen Innsbruck gemeinsam mit unseren Fans mit einem Sieg gegen die Tiroler den Grunddurchgang erfolgreich abzuschließen, dann werden wir uns auf das Viertelfinale ganz akribisch vorbereiten“, so Rauchenwald. Und dabei lässt er aufhorchen: „Egal, wer uns pickt, der VSV war und ist in den Playoffs immer ein ganz unangenehmer Gegner. Wir sind gegen die finanzstarken Liga-Topteams zwar Außenseiter, dennoch bin ich mir sicher, dass wir für jedes Team ein Alptraum werden könnten. Dafür erwarte ich mir jedoch von einigen Spielern, dass sie im Play-off noch zulegen, einen Schritt nach vorne machen!“

Die Innsbrucker „Haie“ müssen hingegen am Samstag in Villach unbedingt gewinnen, um eventuell noch den Einzug ins Viertelfinale zu schaffen. Das Match verspricht also auf jeden Fall hohe Brisanz.

Für ​VSV-Trainer Rob Daum​ ist das Match gegen Innsbruck schon eine Vorbereitung auf das Play-off: „Diese Spiele, wie gegen Dornbirn am Donnerstag, sind sehr schwierig. Wir müssen gegen Innsbruck zu Hause wieder viel mehr Energie aufs Eis bringen und das Tempo im Spiel diktieren beziehungsweise dem Gegner unseren Speed aufzwingen!“

Gegen Innsbruck wird ​Kapitän Jamie Fraser ​wieder ins Line-up zurückkehren. Im Tor wird ​Alexander Schmidt​ die etatmäßige Nummer 1, Brandon Maxwell, vertreten. Fraglich ist Verteidiger Kevin Schmidt.

Tags
mehr zeigen
Anzeige
Back to top button
Close